Make your own free website on Tripod.com
BEEP-Ton Einbau in den Sharp PC 1246S

Der Sharp PC 1246S verfügt auch über den Befehl "BEEP" zum erzeugen von Tönen wie sein großer Bruder, der PC 1248. Im Prinzip handelt es sich bei beiden um den gleichen Rechner, der PC 1246S verfügt jedoch nicht über eine so großen Speicherkapazität und ihm fehlt der "BEEP"-Ton. Der Einbau gestaltet sich hier allerdings nicht ganz so einfach wie beim PC 1430 wenn er fachgerecht ausgeführt werden soll. Der Umbau sollte wiederrum nur vom geübten Löter vorgenommen werden. Wenn möglich sollte mit einer Lötstation mit Potentialausgleich und auf einer leitenden Unterlage (z.B. auf leitendem Schaumstoff) gelötet werden, da CMOS Schaltkreise durch statische
Aufladung zerstört werden können. Da im Sharp /nur SMD Bauteile verwendet werden muß sowieso der geeignete Lötkolben bzw. Lötkolbenspitze vorhanden sein. Zum Einbau werden folgende Bauteile in SMD benötigt:
2 Widerstände 100kOhm ¼Watt
1 Widerstand 4,7kOhm ¼Watt
1 Transistor SC2812 im SOT23-Gehäuse.  Als Vergleichstyp bietet sich hier der BC817-25 im SOT23-Gehäuse an.
1 Piezokeramik-Schallwandlermembrane

Der Einbau:
1. Die Rückwand entfernen und die Batterien aus dem Rechner nehmen. Den Computer so hinlegen, daß sich der 11pin-Connector auf der rechten Seite befindet.
3. Rechts oben im Rechner befinden sich 4 nebeneinanderliegende ( und übereinanderliegende ) Lötpunkte.   Auf die beiden rechten werden nun jeweils ein 100kOhm Widerstand senkrecht aufgelötet. Rechts darunter befindet sich ebenfalls ein Lötpunkt der geeignet ist einen Widerstand aufzunehmen. Auf diesen wird  jetzt der 4,7 kOhm Widerstand waagerecht aufgelötet. Direkt rechts neben dem 4,7kOhm Widerstand wird der Transistor aufgelötet.
4. Den Lautsprecher an der vorgesehenen Stelle in die Kunstoffabdeckung kleben. Die beiden Kabel sollten möglichst kurz abgeschnitten werden. Natürlich müssen sie noch lang genug sein damit der Lautsprecher noch
vernünftig angelötet werden kann.
5. Das eine Kabel der Schallwandlermembrane auf den Lötpunkt, rechts neben dem Kondensator mit der Aufschrift A5 (über dem 11pin-Connector), anlöten. Das andere Kabel wird auf dem Lötpunkt unter dem eingelötetem Transistor und 4,7kOhm Widerstand angelötet. Die Polarität der Kabel spielt keine Rolle.
6. Die Rückwand nun wieder anbringen. Dabei darauf achten daß die Kabel der Schallwandlermembrane vernünftig im Rechner liegen.
7. Jetzt können die Batterien wieder in den Rechner eingelegt werden. Sollte der Rechner sich auf Anhieb mit dem Bereitschaftszeichen melden, trotzdem den Reset Schalter betätigen ( also in jedem Fall ). Jetzt müßte der Rechner wieder in gewohnter Weise arbeiten.
8. Sie können den Befehl 'BEEP' im RUN oder PRO-Mode benutzen. Wenn sich der Rechner im RUN-Mode befindet einfach BEEP 5  eingeben. Der Rechner müßte nun 5mal Piepen. Die 5 gibt an wie oft der Rechner piepen soll. Im PRO-Mode einfach wie jeden anderen BASIC-Befehl benutzen. z.B.:  10:BEEP 5 Der Befehl ist auf Seite 119 im Handbuch erklärt !

Für diese Bauanleitung kann natürlich keine Haftung für Schäden am Rechner etc. übernommen werden.